3D CAD-Modell

  • Dynamische 3D-Darstellung (Drehen, Verschieben, Zoomen)
  • detailliert konfigurierbare Teilansichten
  • Export des CAD-Modells
  • Import vorhandener Geometrien zu Vergleichszwecken

Parametrisches Geometriemodell

  • Eigenschaften aller Entwurfsschritte als Parameter verfügbar
  • Parametrik kann exportiert werden
  • Optional können Bereichsgrenzen für Parameter-Variationen definiert werden
  • Einfache Einbindung in Optimierungs-Workflows oder DoE-Untersuchungen

Reverse Engineering

  • Nachbau existierender Geometrien als Startpunkt für Optimierungen
  • Import vorhandener Meridiankurven mit automatischer Konvertierung in Bezier-Splines
  • Entwurf der Schaufeln basierend auf vorgegebenen Schaufelwinkeln an Vorder- und Hinterkante bzw. Import vorhandener Meanline-Kurven
  • Eingabe oder Import der Schaufeldicken-Verläufe (Profile)
  • Vergleich der importierten IGES/ STEP-Daten mit dem 3D-Modell des Nachbaus
  • Anleitung zum Nachbau
    (1.8 MB)
    Import von 3D-Skelettlinien-Daten
    (109 kB)

Meridian

  • Meridian-Vorschau aller Komponenten des Projektes
  • Schnell-Zugriff auf alle Entwurfs-Schritte
  • Interface-Definition zwischen den Komponenten
  • Auswahl der aktiven Komponente
  • Anzeige der Verläufe von Querschnittsfläche, Geschwindigkeit und Strömungswinkel

Projekt-Verwaltung

  • Verwalten von Projektinformationen
  • Entwurfsprotokoll mit der Möglichkeit der Wiederherstellung früherer Entwurfszustände
  • Anzeige von Warnungen bezüglich bestimmter Parameter
  • Darstellung der wichtigsten Entwurfsinformationen

Datenexport

  • Export von Punkten, Kurven, Flächen, Solids
  • Neutralschnittstellen (STEP, IGES, STL, DXF)
  • Interfaces zu wichtigen CAD-, CAE und CFD-Systemen
  • Erstellung von speziellen Schnittstellen auf Kundenwunsch

 

 

Kennfeldabschätzung

  • Darstellung von Kennlinien für verschiedene Drehzahlen und Durchmesser
  • Ermittlung der fundamentalen Laufradverluste aus empirischen Beziehungen

 

 

Grafische Dialoge

  • komfortable Darstellung in Diagrammen mit vielfältigen Funktionen
  • Verschieben von Bezierpunkten per Maus oder Eingabe der exakten Koordinaten (meist relative Koordinaten wegen automatischer Aktualisierung)
  • Vergrößerungen, Messen von Abständen, Ausdrucken

Approximationsfunktionen

  • Nutzung zahlreicher Approximationsfunktionen basierend auf veröffentlichten Messungen an Turbomaschinen
  • grafische Darstellung der intern genutzten Funktionen
  • Möglichkeit der individuellen Anpassung entsprechend dem eigenen Know-how

Vergleich verschiedener Entwürfe

  • gleichzeitige Darstellung verschiedener Entwürfe, um sie vergleichen und gezielt verändern zu können
  • Referenz-Geometrien werden in den Dialogen mit der gewählten Farbe und Linienstärke dargestellt
  • Zahlenwerte erscheinen in einem Hinweisfenster über den entsprechenden Eingabefeldern

Optionen

  • Einstellung von Maßeinheiten, die im Programm verwendet werden sollen
  • Maßeinheiten der Geometriedaten für den Export
  • separate Festlegung der Anzahl der zu erzeugenden Datenpunkte je Geometrieteil für den Export
  • Sprache der Online-Hilfe